Günther Akustik installierte die Medientechnik im Neubau des Bischof Ketteler Haus in Ulm. Der 6000 Ansi-Lumen Eiki-Projektor wurde mit einem elektrisch verfahrbaren Beamerlift installiert. Die Videoübertragung kann sowohl per Kabel, als auch drahtlos mit dem Barco Clickshare-System erfolgen. Für die Beschallung wurden gerichtet abstrahlende Deckeneinbaulautsprecher der Firma LB Lautsprecher bündig in die Decke eingebaut. Die Verstärkung und den Mix wurden ein Mischverstärker der JBL CSMA-Serie installiert.

Günther Akustik installierte die neue Beschallungsanlage in der Ev. Stadtpfarrkirche in Ellwangen. Die Lautsprecher sind von der Fohhn LEN-Serie. Die zentrale Technik wie das digitale Mischpult und Endstufen von Yamaha, die Funkmikrofonempfänger (Sennheiser), sowie Zuspieler von Denon wurden in ein fahrbaren Rackwagen (Sonderanfertigung) eingebaut, damit bei Konzerten oder anderen technisch anspruchsvolleren Veranstaltungen das Mischpult an den FOH-Platz gefahren werden kann. Die Beschallungsanlage und die Beleuchtung können auch über das mitgelieferte Windows-Tablet drahtlos gesteuert werden. Für die drahtlose Steuerung der Beschallungsanlage per Tablet wurde eine Bedienoberfläche für speziell dieses Projekt entworfen. Außerdem wurden drahtlos steuerbare Liedanzeiger im Kirchenschiff und im Chorraum installiert. Um ein möglichst optimales Beschallungsergebnis sicher zu stellen, wurden raumakustische Analysen und Messungen der Sprachverständlichkeit (STI) an mehreren Punkten im Raum durchgeführt.

In der St. Ulrich Kirche, Pfuhl überarbeitete Günther Akustik die Beschallungsanlage. Die alten Schallzeilen wurden durch hochwertige Schallzeilen der Tannoy VLS-Serie ersetzt. Der in die Tage gekommene Mischverstärker wurde durch einen neuen digitalen 19″-Mixer mit digitaler 4-Kanal Endstufe von Ecler ersetzt. Die Beschallungsanlage kann dadurch auch drahtlos mit dem gelieferten iPad gesteuert werden.

Günther Akustik überarbeitete die Beschallungsanlage in der Andreaskirche, Ludwigsfeld. Zum Einsatz kamen hochwertige Lautsprechersysteme von Tannoy und Endstufen von Ecler. Außerdem installierte Günther Akustik Anschlussmöglichkeiten für die Gemeinde-Band und zusätzliche Subwoofer und Monitore.

In der Kirche St. Martin plante und installierte Günther Akustik eine neue Beschallungsanlage. Für die Beschallung des Kirchenschiffs wurden hochwertige Lautsprecherzeilen von Tannoy installiert. Die alten Lautsprecher konnten aufgearbeitet und repariert werden, und auf der Empore und auf der Orgelempore zur Beschallung eingesetzt. Das Herzstück der Beschallungsanlage sind zwei kaskadierte IDR-8 von Allen & Heath. Diese können auch über Netzwerkkabel per PL10-Bedieneinheit aus dem Kirchenraum ferngesteuert werden. Für die Verstärkung sorgen digitale Endstufen der Firma Ecler. Auch für die Band der Gemeinde wurde ein neues Multicore-System installiert, damit sie über die Anlage spielen können.

Günther Akustik installierte eine neue Beschallungsanlage für den Gemeindesaal der Evang.-Luth. Kirchengemeinde in Türkheim. Als Bedieneinheit für einfache Anwendungen wurde ein Unterputzmischvorverstärker der Firma Phoenix eingesetzt. Hier können zwei Mikrofone, eine Line-Quelle (CD-Player, Smartphone usw.) angesteckt werden. Außerdem besitzt das Gerät einen eingebauten USB/SD-Karten-Player und ein Bluetooth-Empfänger. Des Weiteren gibt es Anschlüsse für ein Mischpult. Es wurden JBL-Lautsprecher und eine Ecler Audiomatrix eingesetzt.

Günther Akustik installierte eine neue Beschallungsanlage in der Herz-Jesu-Kirche, Fellheim. Die Mikrofonierung wurde mit modularen Mikrofonen von AKG realisiert. Die XC-Serie von RCS dient als Frontbeschallungssytem und auch als Delayline. Im Chorraum wurde eine schmale Schallzeile von Unitech als Monitor installiert.