Im neuen Konferenzraum dir Firma Biesse Deutschland in Nersingen baute Günther Akustik einen Laser-Projektor der neusten Maxell-Generation, und eine Beschallungsanlage mit Produkten der Firmen JBL und Ecler ein. Außerdem wurden in die Tische Tischeinbautanks der Firma Kindermann mit Netzwerk-, Schuko- und HDMI-Anschlüssen eingelassen. Die komplette Signalübertragung und das Signalmanagement wurde mit Produkten der Firma Purelink umgesetzt. Die Videosignale wurden per HDBaseT an den Projektor übertragen.

Im Theater Babenhausen plante und installierte Günther Akustik eine neue Beschallungsanlage. Das Herzstück der Anlage ist eine digitale Audiomatrix der Firma BSS. Für die unteren Sitzplätze wurden neue Line-Array-Lautsprecher der Marke Acoustic Line installiert. Die Line-Array-Systeme können bei Bedarf mit den gelieferten Subwoofern (ebenfalls Marke Acoustic Line) erweitert werden. Unter der Empore wurden Design-Lautsprecher der Firma TOA installiert. Das Monitoring wird mit aktiven Lautsprechern der Marke JBL gemacht. Für kleinere Veranstaltungen ohne technisches Personal wurden zwei einfach zu bedienende Mischvorverstärker von Phönix installiert. Für technisch anspruchsvolle Veranstaltungen wurde das neue SQ-6 mit digitaler Stagebox der Firma Allen & Heath eingebaut. Um ein möglichst homogenes Beschallungergebnis zu erzielen, wurden umfangreiche Messverfahren, wie zum Beispiel Frequenzspektrumanalysen, an mehreren Messpunkten im gesamten Saal durchgeführt.

Günther Akustik ersetzte die bisherige Bühnenbeleuchtung auf Halogenbasis mit neuen LED-Theaterscheinwerfern der Marken Elation, Cameo und Prolights. Außerdem wurden vier neue LED-Movingheads der Marke Martin installiert. Dazu musste die Infrastruktur der Beleuchtung angepasst werden. Auch die Programmierung des Lichtpultes wurde auf die neue Situation nach Kundenwunsch angepasst.