Auswahlkriterien

Informieren Sie sich hier über die Vorteile beider Techniken und wo diese vermehrt zum Einsatz kommen:

LED: Wichtige Produktmerkmale

für höchste Ansprüche mit einzigartiger Technik

  • Diagonale
  • Bildformat (Seitenverhältnis)
  • Helligkeit / Leuchtdichte
  • Kontrastverhältnis
  • Auflösung
  • Horizontal- und Vertikalbetrieb
  • Betrachtungswinkel
  • Signalein- und ausgänge
  • Gewicht

Anwendungen

POI-/POS-Anwendungen* in

  • Banken
  • Kaufhäusern
  • Flughäfen
  • Bahnhöfen
  • Museen
  • Videokonferenzen
  • Konferenzräume
  • Besucher-Informationssysteme

*Point of Information, Point of Sale

Zu LED-Displays gibt es Wandhalterungen und Standfüße in passenden Design-Varianten. Der Einsatz von LED-Displays bietet sich dort an, wo eine Projektion mit Beamer und Leinwand nicht möglich ist.

Für das LED-Display sprechen die

  • geringe Tiefe (8 – 10 cm)
  • geringe Geräuschentwicklung
  • kein Lampenverbrauch
  • hoher Kontrast

 

Als Alternative zum LED-Display:

LCD/TFT-Displays: Wichtige Produktmerkmale

  • Diagonale
  • Bildformat (Seitenverhältnis)
  • Helligkeit / Leuchtdichte
  • Kontrastverhältnis
  • Auflösung
  • Pixelabstand
  • Reaktionszeit in ms
  • Betrachtungswinkel
  • Signalein- und ausgänge
  • Gewicht

 

 

Anwendungen

POI-/POS-Anwendungen* in

  • Banken
  • Museen
  • Raum-Buchungssysteme
  • Türbeschilderung
  • Besucher-Informationssysteme

Die LCD/TFT-Displays stehen in Grössen von 8,4 - 40“ zur Verfügung. Unterschiede zum Plasma-Display sind unter anderem ein geringerer Kontrast, der aber wieder durch die Darstellungsschärfe von Schriften kompensiert wird.
Bei Bewegtbildern kann es zu Nachzieheffekten kommen. Da die Pixel direkt angesteuert werden, kann das Bild nur unter Qualitätsverlusten komprimiert oder expandiert werden. Die Grafikkarte sollte also immer auf die Auflösung des LCD-Displays eingestellt sein.

Für das LCD-Display sprechen die

  • geringe Tiefe (1,4 - 9 cm)
  • geringe Geräuschentwicklung
  • kein Lampenverbrauch
  • scharfe Schrift-Darstellung


* LED- oder TFT-Monitore sorgen am „point of sale“ oder „point of information“ für Informationen, die Kauf-Entscheidungen erleichtern, für sofort oder für einen späteren Zeitpunkt vorbereiten.

Diese Informations-Abrufe geschehen häufig interaktiv durch Touch-Funktionen, um den Kunden auf kürzestem Weg ihre Fragen zu beantworten. Interessante und bedienerfreundliche Versionen sind hier sehr wichtig, denn „der letzte Meter zum Konsumenten ist oft der schwerste“ Diese Monitore sind häufig auf Standkonsolen (Terminals) oder als Wand-Einbauversion installiert, um eine einfache Bedienung zu ermöglichen. Es handelt sich um Verkaufs-Unterstützung durch ein Optimum an visueller und akustischer Information. Häufig ist es für die Unternehmen auch interessant, auszuwerten, welche Informationen am meisten abgerufen werden. Dies ist dann wieder Basis für Marketing- oder Vertriebsmassnahmen.